Hartschicht / Extrahärtung

zurück zur Übersicht

 

Die Hartschicht oder Extrahärtung ist eine Glasveredelung bei Kunststoffgläsern. Kunststoff hat im Vergleich zu mineralischem Glas den Nachteil, in unbehandeltem Zustand empfindlicher für Beschädigungen der Oberfläche (Kratzer u.ä.) zu sein. Das sieht nicht nur blöd aus, diffus streuendes Licht beeinträchtigt auch die Sehleistung. Daher sollten Kunststoffgläser immer extragehärtet werden. Hierzu gibt es zwei unterschiedliche Verfahren. Zum einen kann ein resistentes Material (wie z.B. Quarz) auf die Glasoberfläche aufgedampft werden. In einem anderen Verfahren wird das Glas in ein Becken mit flüssigem Hartlack getaucht. Die Viskosität des Lacks sowie die Ein- und Austauchgeschwindigkeit entscheiden über die Dicke der Beschichtung. Beide Verfahren erreichen sie eine deutlich höhere Resistenz gegen Kratzer, die der  von mineralischem Glas in nichts nachsteht.
Bei Briloro ist jedes Korrektionsglas mit einer Hartschicht versehen. Zusätzliche Kosten fallen dafür nicht an.

zurück zur Übersicht